GESUNDHEITSBERUFE SCHLAGEN ALARM

Medienmitteilung der ‘Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz’ vom 19.9.2019

Ärzt*innen verschiedenster Fachrichtungen, Pflegefachpersonen, Hebammen, Physiotherapeut*innen, Psycholog*innen und viele mehr haben sich neu in der ‘Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz’ zusammengefunden. Ziel der Allianz ist es, die Schweizer Bevölkerung für die gesundheitlichen Gefahren durch die Klimaerwärmung zu informieren und zu sensibilisieren.

Unterstützt wird die Allianz u.a. beispielsweise von Prof. Dr. med. Pietro Vernazza, Chefarzt Infektiologie Kantonsspital St. Gallen und Dr. med. Yvonne Gilli, Pflegefachfrau und Ärztin, Mitglied Vorstand der Ärztevereinigung FMH.

Auch namhafte Organisationen wie der VSAO (Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte), SBK (Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner), sowie Public Health Schweiz stehen hinter der Allianz. Unabhängig von jeglicher politischer Vereinigung setzt sich die Allianz für Massnahmen für die Gesundheit ein.

In einem Notruf verlangt die Allianz die Anerkennung der Klimakrise als akute Bedrohung für die Gesundheit und fordert von der Politik und anderen Entscheidungsträgern Massnahmen. Dabei bietet sie Hand sowohl bei Aufklärung der betroffenen Bevölkerung und will sich dafür einsetzen, dass auch der Gesundheitssektor nachhaltig in die Zukunft geführt wird.

Die Folgen der Klimaerwärmung sind auch hierzulande deutlich. So war zum Beispiel der Sommer 2019 in der Schweiz viel zu heiss. Allein im Juli lagen die Temperaturen drei Grad und mehr über dem langjährigen Mittelwert. Hitzesommer erhöhen nachweislich die Sterblichkeit von älteren und chronisch kranken Personen. Zugleich bringt die Erwärmung eine Ausbreitung tropischer und subtropischer Erreger mit sich. Hier drohen neue Gefahren für die Gesundheit – beispielsweise das West-Nil-Fieber.

Die ‘Allianz Gesundheitsberufe für Klima Schweiz’ will auf solche Gefahren aufmerksam machen und unterstützt die Forderungen der Klimajugend.

Termine:

  • 21. September 2019, um 17.00 Uhr im Keller der Rose, Gallusstrasse 18, St. Gallen:
    ‘Klima und Gesundheit’ 1. Veranstaltung der ‘Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz’, Flyer Klima & Gesundheit
  • 28. September 2019, Bern
    Nationale Klimademo des Wandels. Die ‘Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz’ nimmt in Berufskleidung und mit Transparenten an der Demo teil. Diese wird von der Klima Allianz Schweiz organisiert, welche über 70 Klima- und Umweltorganisationen von WWF, Greenpeace bis zur Klimastreik Jugend vertritt.

Statements von prominenten Unterstützer*innen und Fachpersonen:

Prof. Dr. med. Pietro Vernazza, Chefarzt Infektiologie Kantonsspital St. Gallen
«Der Mensch erwärmt das globale Klima. Dies ist wissenschaftlich zweifelsfrei belegt. Neuere Arbeiten zeigen jetzt zunehmend die Folgen der Erderwärmung für die Gesundheit des Menschen auf. Infektionskrankheiten sind ein gut dokumentiertes Beispiel. Weitere werden folgen. Der Handlungsbedarf ist dringlich. Wir müssen heute die Klimakatastrophe nach 2050 verhindern.»

Dr. med. Yvonne Gilli, Pflegefachfrau und Ärztin, Mitglied Zentralvorstand der Ärztevereinigung FMH
«Klima und Gesundheit geben sich die Hand. Die Klimaerwärmung in der Schweiz braucht Massnahmen. Gesundheitsfachpersonen, Patienten und Patientinnen gehen Hand in Hand, um die Herausforderungen erfolgreich zu meistern.»

Roswitha Koch, Pflegefachfrau HF, MPH, Leiterin Abteilung Pflegeentwicklung SBK und Vorstandsmitglied des International Council of Nurses ICN
«Als Pflegefachfrau sehe ich mich dem Schutz der Gesundheit und der Förderung der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet. Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK ruft gemeinsam mit den anderen Gesundheitsberufen zur Verringerung oder Vermeidung von Treibhausgasemissionen auf.»

Toni Reichmuth, Arzt für Prävention/Public Health Schweiz und Gründungsmitglied der Allianz
«Die Klimakrise ist als planetarer Notfall, als schwere Beeinträchtigung und wachsende Bedrohung der Gesundheit von Millionen von Menschen und deren Lebensgrundlagen anzuerkennen.»

Ursula Zybach, Präsidentin Public Health Schweiz, Präsidentin Spitex Kanton Bern, Grossrätin Kanton Bern, 2017/18 Grossratspräsidentin
«Klimaschutzmassnahmen schützen nicht nur den Planeten, sondern fördern gleichzeitig unsere Gesundheit.»

Beilagen:


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.